Wir brauchen Chief Cultural Officer (COO) in unseren Organisationen

23.06.2021

Wir brauchen COOs in unseren Organisationen


Weil Kulturentwicklung kein Selbstläufer ist, braucht es in Organisationen den „Chief Cultural Officer“ (CCO). Zum Vergleich: Für den Erfolg in der Wirtschaft wurden Digitalisierung und Informationstechnologie als so relevant erachtet, dass in größeren Unternehmen eigene Ressorts im Vorstand oder in der Geschäftsführung geschaffen wurden. So erlebten der CDO (Chief Digital Officerf) und der CIO (Chief Information Officer) ihre jeweilige Geburtsstunde. Entsprechend müssten Unternehmen, die ihre Führungskultur durch Führung mit Herz aktiv entwickeln wollen, eine „Chief Cultural Officer“ (CCO) etablieren und dessen Arbeit gleichwertig zur Technologie-Entwicklung und zur „Product Road Map“ etablieren. Im „Espresso für die Führungskraft“ des Podcasts „shipLeader – führen mit Herz“ nehmen Peter Becker und Aleko Vangelis diesen Gedanken genauer unter die Lupe und liefern wertvolle Anregungen für eine inhaltliche Auseinandersetzung mit der Frage, wie sich Unternehmenskulturen in der Arbeitswelt 4.0 verändern müssen.

Teilen: