Was bewirkt Demut?

11.05.2022

Was bewirkt Demut?


Demut ist ein Thema, das uns durch die zurückliegenden Folgen des Podcasts „shipLeader – führen mit Herz“ begleitet hat. Wir haben Demut als Meistertugend für Führungskräfte kennengelernt und betrachten nun, warum diese uns dabei hilft, aus Fehlern zu lernen.

Demut bedeutet ein Bewusstsein davon, dass ich als Führungskraft nur über ein begrenztes Wissen verfüge. Dadurch treffe ich, auch wenn ich nach bestem Wissen und Gewissen handle, manchmal falsche Entscheidungen. Akzeptiere ich diese Begrenztheit, führt das dazu, dass ich mit Fehlern ganz anders umgehe: Mit mir selbst und mit anderen gehe ich nicht mehr so hart ins Gericht.

Das bewirkt wiederum, dass ich nicht aus der Angst heraus handle, Fehler zu begehen. Somit bleibt meine Kreativität gewahrt. Es entstehen immer wieder neue Möglichkeiten, die wir gar nicht sehen würden, wenn wir Sorge hätten, etwas falsch zu machen. Diese und weitere Facetten der Demut lernen wir in dieser Folge kennen.

Zudem bewahrt uns Demut vor Verblendung. Es herrscht ein Bewusstsein darüber, dass man gar nicht alles im Griff haben kann – wie man derzeit durch äußere Einflussfaktoren wie z.B. die Rohstoffkrise immer wieder erfährt. Daher hilft Demut, meinen Blick für die Situation zu schärfen. Sie hilft dabei, Brücken zu bauen und auszuhalten, dass andere Meinungen und Haltungen existieren. Das wiederum ebnet den Weg zu einem gesunden Dialog auf Augenhöhe, bei dem es nicht darum geht, Recht zu haben, sondern um einen offenen Austausch, der mich selbst bereichern kann.

Im Basic Modul der „führen mit Herz“-Academy könnt ihr dieses Thema vertiefen. Am 14. und 15. Juli 2022 gibt es in Ludwigsburg die nächste Chance dazu. Weitere Infos und Anmeldung unter www.fuehrenmitherz.de

Kontaktiert uns unter mail@fuehrenmitherz.de oder über LinkedIn, wenn ihr mehr dazu wissen möchtet. Wir stehen gerne für ein persönliches Gespräch bereit.

Teilen: