Persönlichkeit: Wer bin ich?

19.01.2022

Persönlichkeit: Wer bin ich?


Viele von uns starten mit guten Vorsätzen ins neue Jahr. Häufig resultieren sie aus der Reflektionsphase „zwischen den Jahren“. Klingt nicht außergewöhnlich, doch es lohnt sich, genauer hinzusehen. Warum habe ich einen bestimmten Vorsatz gefasst? Womit bin ich nicht zufrieden? Möchte ich nur optimieren, oder ganz grundsätzlich etwas verändern? Bin ich überhaupt bereit, langfristig den Weg der Veränderung zu gehen?

Ich werde immer einen Grund dafür finden, warum ich z.B. extrem viel arbeite: Weil Kunden anrufen, weil so viele Aufträge auf meinem Schreibtisch liegen usw. Aber diese sind in der Kausalität begründet, nicht in der Selbstverantwortung. Vielleicht tut es mir ja gar nicht gut, so zu handeln. Vielleicht leidet sogar meine Familie unter meinem Verhalten, weil ich nur noch sehr wenig Zeit für sie habe. Daher ist es wichtig, mich nicht damit auseinanderzusetzen, warum, sondern wozu ich etwas tue. Was ist der tiefere Sinn meines Handelns? Worauf zielt es ab?

Das führt letztlich zu der Frage: Wer bin ich eigentlich? Es lohnt sich, dieser Frage auf den Grund zu gehen. Denn dadurch erhalten wir Aufschlüsse über unsere intrinsische Motivation – getreu Alfred Adler, der sinngemäß gesagt hat, dass alles Handeln des Menschen einer bestimmten Motivation folgt. Sie ist Teil unserer Persönlichkeit. Das Thema Persönlichkeit wird uns in diesem Jahr verstärkt bei „führen mit Herz“ begleiten, denn eine Führungspersönlichkeit mit Herz zu sein bedeutet, an der Persönlichkeit zu arbeiten.

Ihr seid neugierig, was „führen mit Herz“ betrifft? Ihr möchtet mehr Infos, oder einfach einen Austausch? Kontaktiert uns unter mail@fuehrenmitherz.de oder über LinkedIn. Wir stehen gerne für ein persönliches Gespräch bereit.

Teilen: