Ein kleiner Einblick in unser Leadership Development

20.07.2022

Heute möchten wir euch einen kleinen Einblick in unsere Arbeit geben und euch das von Steinbach & Partner entwickelte „Leadership Development 4.0“-Assessment vorstellen. Dieses Tool nutzt die wissenschaftlich validierten Ergebnisse des HOGAN® Personality Inventory. Von diesem sind wir so begeistert, dass wir es auch zu unserer internen Entwicklung nutzen.   

Es ist zum einen ein Instrument, das uns sehr im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung für Einzelpersonen, Teams und Organisationen hilft. Die in der Anwendung gewonnenen Erkenntnisse können in die Entwicklung der Führungskultur in Unternehmen einfließen. 

Zeigt das Assessment zum Beispiel eine übertriebene Erwartung von Respekt, Status und Anerkennung, besteht Klärungsbedarf. Zukünftig werden erfolgreiche Unternehmen von Führungspersönlichkeiten geprägt, die sich diese Zuschreibungen mit einer inneren Haltung der Demut täglich neu erarbeiten. 

 Zum anderen nutzen wir das Tool auch im Executive Search, um unsere in strukturierten Interviews gewonnenen Eindrücke zu verifizieren. Neben Referenzen von ehemaligen Führungskräften verhilft uns dieses Vorgehen, ein möglichst umfassendes Kompetenzprofil mit dem Fokus „Digitale Führung“ zu ermitteln. Unsere Kandidaten profitieren auch ganz persönlich davon: Durch tiefere Einblicke in vorhandene und noch nicht zugängliche Ressourcen erhalten sie Antworten auf Fragen wie „Wer bin ich?“ oder „Was zeichnet mich als Führungskraft aus?“. „Unlocking Everyones‘ Potenzial“ – das ist es, was uns am Herzen liegt und jeden Tag antreibt.   

Talente und Potenziale freizusetzen, fördern die Entwicklung von Hochleistungsteams. Die Assessment Ergebnisse ermöglichen es Führungskräften, den weiter steigenden Anforderungen authentisch und erfolgreich begegnen zu können. Zentrale Herausforderung in der Tool-Entwicklung war die Fokussierung auf zentrale Erfolgsfaktoren bei der „Digitalen Führung“. Wir haben deswegen drei Kompetenzfelder mit jeweils zwei Dimensionen definiert: COLLABORATION (Verantwortung, Beziehung), TECHNOLOGIE (Explore, Agilität) und SELBSTFÜHRUNG (Resilienz, Selbststeuerung). Wir adressieren bei der COLLABORATION das Maß, mit dem eine Person in Teamsituationen als verantwortungsbewusst und kooperativ beschrieben wird. Das Kompetenzfeld TECHNOLOGIE liefert Einblicke in die Bereitschaft und Fähigkeit, Neues zu entdecken und sich auf veränderte Arbeitsbedingungen einzustellen. SELBSTFÜHRUNG behandelt die Fähigkeit unter Drucksituationen stabil zu bleiben und sich selbst im Kontext der beruflichen Herausforderungen zu führen. Nähere Informationen haben wir im Buch „führen mit Herz“ dokumentiert, in dem auch ein kompletter Musterbericht als Download zur Verfügung gestellt wird. 

Unser Tool verdichtet Daten aus dem wissenschaftlich fundierten und evidenzbasierten HOGAN® Assessment, das über 28 Hauptdimensionen und 140 Subskalen verfügt.  
Die Menschen, mit denen wir die Assessment-Ergebnisse besprechen und in individuelle Entwicklungspläne einarbeiten, profitieren vor allem von zwei Besonderheiten: Zum einen die vielfältigen Feedbacks zur Fremdwahrnehmung ihres Verhaltens. Wie wirke ich auf andere? Zum anderen liefert die Identifikation von dysfunktionalem Verhalten in Stresssituationen wertvolle Hinweise auf übertriebene Stärken oder blockierte Ressourcen. 
Es wurde entwickelt, um Leistung am Arbeitsplatz sowie Verhalten in Organisationen vorherzusagen und diese Information möglichst praktisch verwenden zu können.  

Der von uns weiter entwickelte Eignungsdiagnostik bietet weitere Vorteile: Sie deckt den gesamten Mitarbeiter-Lebenszyklus ab. Von der Talentsuche über die Entwicklung von Mitarbeitern bis hin zur Identifizierung von High Potentials, um herauszufinden, wer welche Rolle in der Organisation spielt. Außerdem geht es im Bereich der Team-Effektivität darum, Stärken und Schwächen zu verstehen, Werte des Teams zu ermitteln und zu schauen, wie Persönlichkeiten bestmöglich kombiniert werden können. Außerdem bieten Coachings die Möglichkeit, Assessment-Daten zu interpretieren, um strategisch die Selbstwahrnehmung zu stärken und erfolgsversprechende Ziele zu gestalten.  

Wir nutzen die Assessment-Ergebnisse auch intern, um uns als Hochleistungsteam kontinuierlich weiter zu entwickeln und unseren Kunden optimal dienen zu können. 

Teilen: