Achtsamkeit: In seinem Wert bleiben

03.11.2021

Achtsamkeit: In seinem Wert bleiben


Achtsamkeit kann einen davor bewahren, sich selbst zum Sklaven des anderen zu machen – so lautet eine These des aktuellen „Espressos für die Führungskraft“ im Podcast „shipLeader – führen mit Herz“. Denn wenn wir wissen, wann wir uns selbst am meisten wertgeschätzt fühlen bzw. wann das genaue Gegenteil eintritt, hilft uns das, uns selbst von der Meinung anderer Menschen unabhängiger zu machen.

Inwiefern es nützlich sein kann, eigene Triggerpunkte zu kennen, und inwieweit uns diese Kenntnis Freiheit verleiht, besprechen Aleko Vangelis und Peter Becker in diesem Espresso. Selbstverständlich lässt sich dieses Wissen auch auf die Mitarbeiter übertragen und verleiht einer Führungskraft somit einen sehr wertvollen Zugang zu den Menschen, für die sie verantwortlich ist.

Eine wichtige Grundvoraussetzung achtsamen Verhaltens ist es, in seinem Wert zu bleiben. Hat man diesen einmal verlassen und befindet sich in seinem „Minderwert“, gibt es jedoch auch Wege zurück in diesen Wert.

Teilen: